Urlaub im Alltag statt Urlaub vom Alltag

Ach was war das schön, ein Traumsommer, entspannte oder abenteuerliche Urlaubs- und Ferientage, Berge oder Meer, die Erkundung neuer Reiseziele oder das Genießen der lauen Luft auf Balkonien, langes Aufbleiben oder frühes ins Bett gehen, den Grillen zuhören oder Gegrilltes essen, Chillen mit Eis oder heißes Festival-Fieber… So unterschiedlich und individuell jeder SEINE Urlaubszeit ausgestaltet, eine Gemeinsamkeit eint uns ALLE: Urlaub ist Abstand vom Alltag.


Die großen Hinweisschilder „Achtung Schulkinder“ lassen unschwer erkennen, dass die Haupturlaubszeit im Traumsommer 2018 sich dem Ende entgegen neigt. Der Alltagsmotor läuft in vielen Haushalten, Schulklassen und an den Arbeitsplätzen routiniert wieder an und doch fühlen sich manche Kleinigkeiten so anders an als vor dem Urlaub. Was hat der Abstand vom Alltag bei dir verändert? Hast du die Frische, die Erholung und deine aufgeladenen Energiespeicher wahrgenommen? Schmeckt dir vielleicht der Kaffee nach 2 Wochen Abwesenheit plötzlich anders, obwohl niemand die Sorte ausgetauscht hat? Hast du ein neues Lieblingsessen seit deinem Urlaub oder geht dir ein Sommerhit-Ohrwurm nicht mehr aus dem Kopf?


Ich möchte dich an meinem Vorher-Nachher-Erlebnis teilhaben lassen: Die Schuhe an meinen Füßen fühlen sich nach dem täglichen Barfußlaufen im Urlaub völlig überflüssig an. Würden meine Füße reden können, so würden sie heute sagen: „Nein, ich will noch nicht zurück in den Alltag mit diesem Klotz am Bein. Ich will zurück in die Freiheit!“ Ich stelle mir also die Frage, warum ich nur im Urlaub leichtfüßig und unbeschwert barfuß gehen soll? Warum soll ich mir nicht dieses wunderbare Urlaubsgefühl bewahren, indem ich einfach weiterhin - zumindest in meiner Freizeit - barfuß laufe. Dieser Gedanke gefällt mir! Ich hole mir damit den Urlaub IN DEN Alltag.


Überlege doch auch einmal, welches Urlaubsgefühl du bspw. durch ein Ritual in deinen Alltag integrieren kannst. Hier ein paar Anregungen - natürlich zur freien Anpassung an deine Vorlieben und Bedürfnisse:

  • Du kochst dir dein Urlaubslieblingsgericht einmal im Monat selbst nach und versuchst dabei dem Original durch kleine Abwandlungen der Rezeptur immer ein Stück näher zu kommen.
  • Du hörst dir DEIN Urlaubslied immer freitags auf der Fahrt nach Hause als Einstimmung ins Wochenende an.
  • Du bewahrst dir die „Strand-Entspannung“ indem du dir einmal im Monat einen Sauna-Abend gönnst. Und tu es auch wirklich! Es hilft, wenn du dir diesen TERMIN MIT DIR SELBST in deinen Kalender fix einträgst.
  • Du besorgst den Wein, das Bier, den Saft oder ein anderes Getränk, welches du im Urlaub gern getrunken hast und lädst deine Freunde zu einem Urlaubs-Anekdoten-Plauderabend ein.
  • Du richtest dir deine Urlaubsecke ein. Nutze dazu Farben (Sonnen-Gelb, Karibik-Blau, Wald-Grün), Stoffe mit landestypischen Mustern, Blumen, Gerüche (Kerzen, Duftöle, Zitrusfrüchte…), Geräusche (Meeres- oder Wald-Akustik-CDs) und Materialien (Steine, Muscheln…), die dich an deinen Urlaub erinnern. Dort an diesem Wohlfühlort nimmst du dir eine tägliche (Urlaubs-)Auszeit, indem du ein Kapital aus einem schönen Buch liest oder eine Tasse Tee (Sanddorntee, Marokanische Minze, Orienttraum, Entspannungstee, Glückstee…) genießt.
  • Du stellst dir ein Fotoalbum mit deinen schönsten Urlaubsfotos zusammen und lässt es als Buch DRUCKEN (!) Das Buch platzierst du so, dass es dir regelmäßig vor der Nase herumliegt: zum Beispiel auf dem Couchtisch, neben dem Bett oder neben der Toilette.
  • Du reservierst dir regelmäßig zusammen mit deinen Liebsten einen festen „(Familien-)Erlebnistag“, den ihr wie einen Kurzurlaub gestaltet: Ausschlafen, Picknick am Strand, Ausflug in den Zoo, Eisdielenbesuch, Kinoabend, Zelten im Garten, Schwimmbad, Pizzabacken…


Bestimmt fallen dir noch andere Rituale und Ideen ein, wie du Urlaub IM Alltag machen kannst, statt auf den nächsten Urlaub vom Alltag zu warten.
Schaffe dir kleine (Urlaubs-)Zeitinseln als Abstand zum Alltagstrott und genieße bewusst den Augenblick im Hier und Jetzt.


Du möchtest mehr Entspannung und Achtsamkeit in dein Leben bringen? Im Oktober starten meine ZENbo Balance-Kurse für Einsteiger. Mehr Infos unter www.zeitgegenstress.de

 


logo KC
 
Hier erhalten Sie Ihren persönlichen Beratungstermin.
 

GesundheitsmanagementGesundheitsmanagement

Gesundheitsmanagement

Noch gestresst? Dann hier entlang!
VeranstaltungenVeranstaltungen

Veranstaltungen

Neugierig geworden? Hier Tickets sichern!
BlogBlog

Blog

Was zum Schmökern? Hier gibt´s was gratis.
SeminareSeminare

Seminare

Nachhaltige Aha-Effekte? Hier zugreifen!
UnternehmensentwicklungUnternehmensentwicklung

Unternehmensentwicklung

Individuelle Wege finden? Hier ist der richtige Pfad!
GründungsberatungGründungsberatung

Gründungsberatung

Träume realisieren? Hier entlang zur neuen Wirklichkeit!

logo rundlogo KC Schrift

logo KC